Schienen & Schiffbau

Markttrends

Urbane VerkehrsdynamikMehr erfahren

Durch das rasante Wachstum der Weltbevölkerung nimmt auch der innerstädtische Verkehr stark zu. Damit einhergehend steigen die Investitionen im öffentlichen Verkehrssektor deutlich an, um schnellere und zuverlässigere Lösungen anzubieten.

Herausforderungen:

  • Erhöhung der Kapazität bestehender Linien (CBTC, U-Bahn-Linien, etc.)
  • Steigerung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit
  • Diversifizierung und Anpassung des Produktangebots an lokale Märkte (z.B. Hochgeschwindigkeit in China)
Digitale TransformationMehr erfahren

Durch die Integration digitaler Technologien können im Bahnsektor immer komplexere Verkehrsströme gesteuert und die Kompatibilität verschiedener Verkehrsmodelle gewährleistet werden. Nicht nur die Sicherheit, sondern auch der Komfort für den Fahrgast sollen sich verbessern. Außerdem verlängert die immer weiter vorausschauende Instandhaltungsplanung die Betriebszeit der Anlagen und reduziert die Kosten.

Herausforderungen:

  • Verbindung digitaler Trends und IT-Kenntnisse (Big Data, Cloud, Cybersecurity) mit den Besonderheiten und Vorschriften des Bahnsektors
  • Gewährleistung von Daten- und Systemsicherheit sowie optimierte Datenverarbeitung
  • Integration neuer Transportlösungen (Elektrobus, Carsharing, etc.)
Modernisierung der InfrastrukturMehr erfahren

Aufgrund der massiven Urbanisierung, der notwendigen Kompatibilität zwischen den Ländern und der Elektrifizierung der Bahnstrecken für den kohlenstofffreien Verkehr sind enorme Investitionen in die Erneuerung und den Aufbau von Schieneninfrastrukturen notwendig.

Herausforderungen:

  • Sicherstellung einer immer strengeren Sicherheitsanforderung (SIL4)
  • Unterstützung des Ausbaus des Schienennetzes (ERMTS)
  • Antizipation technologischer Überalterung (z.B. GSM-R vs. LTE/5G)
Schiffe der ZukunftMehr erfahren

Sowohl im Seeverkehr als auch in der militärischen Schifffahrt werden verstärkt innovative Technologien (z.B. künstliche Intelligenz, Cybersecurity etc.) und digitale Lösungen (z.B. Industrie 4.0, Augmented Reality etc.) eingesetzt, sodass die Markteinführungszeit von Design bis Bau eines Schiffes erheblich verkürzt wird. Die Schiffe von morgen werden stärker vernetzt, weitgehend automatisiert und gleichzeitig leistungsfähiger sein. Dank vorausschauender Wartung, 3D-Druck von Ersatzteilen an Bord und schnellerer Modernisierungsmöglichkeiten werden sie außerdem eine bessere Verfügbarkeit bieten.

Herausforderungen:

  • Integration von Industrie 4.0 zur Organisation der Produktionsmittel (kollaborative PLM-Softwareplattform, Automatisierung, Monitoring-Schnittstelle, AR/VR, …)
  • Beherrschung digitaler Fähigkeiten (Big Data, Cybersecurity, Künstliche Intelligenz, IoT-Netzwerk, …)
  • Testen von revolutionären Lösungen und neuen Diensten (z.B. Chatbot, autonomes Schiff, …)

Unsere Kompetenzen

Engineering Development
Projektmanagement
Qualitätsmanagement
Technische Dokumentation

Unsere Kunden

Schienenfahrzeugindustrie
Schienenverkehrs-
unternehmen
Schiffbauindustrie